Anakreon
(4,097 words)

A. Lebenszeit und Überlieferung

Der aus dem kleinasiatisch-ionischen Teos stammende Anakreon (ca. 570–485 v.Chr.; sein hohes Alter ist mehrfach bezeugt) wirkte als Dichter und Musiker (auch Lehrer und Erzieher?) am Hof des Polykrates auf Samos und am Hof des Hipparchos in Athen, vielleicht auch einige Zeit in Thrakien (Abdera) und Thessalien (Larissa). Er zählte in alexandrinischer Zeit aufgr…

Cite this page
Brinker, Wolfram, “Anakreon”, in: Der Neue Pauly Supplemente I Online - Band 7: Die Rezeption der antiken Literatur, Herausgegeben von Christine Walde in Verbindung mit Brigitte Egger. Serie: Der Neue Pauly – Supplemente, 1. Staffel, herausgegeben von Hubert Cancik, Manfred Landfester und Helmuth Schneider, Band 7. Stuttgart, Germany. Copyright © J.B. Metzlersche Verlagsbuchhandlung und Carl Ernst Poeschel Verlag GmbH (2010). Consulted online on 22 February 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/2452-3054_dnpo7_COM_000009>
First published online: 2015



▲   Back to top   ▲