Der Neue Pauly Supplemente I Online - Band 7: Die Rezeption der antiken Literatur

Get access

Achilleus Tatios Leukippe und Kleitophon
(2,129 words)

A. Leben, Werk, Rezeptionsprofil

Die aus byz. Zeit stammende Suda (10. Jh.) nennt als Achilleus’ Geburtsort Alexandria. Auch weiß sie von seiner Bekehrung zum Christentum und sogar von seiner Bischofsweihe (beides gilt als unhistor. und wird zumeist – ebenso wie bei Heliodor – als Rechtfertigungsversuch für A.’ Popularität beim christl. Publikum gesehen). A. wird in der Suda auch als Verfasser etymologischer, bruchstückhaft überlieferter astronomischer und poly…

Cite this page
Hurka, Florian, “Achilleus Tatios Leukippe und Kleitophon”, in: Der Neue Pauly Supplemente I Online - Band 7: Die Rezeption der antiken Literatur, Herausgegeben von Christine Walde in Verbindung mit Brigitte Egger. Serie: Der Neue Pauly – Supplemente, 1. Staffel, herausgegeben von Hubert Cancik, Manfred Landfester und Helmuth Schneider, Band 7. Stuttgart, Germany. Copyright © J.B. Metzlersche Verlagsbuchhandlung und Carl Ernst Poeschel Verlag GmbH (2010). Consulted online on 27 May 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/2452-3054_dnpo7_COM_000005>
First published online: 2015



▲   Back to top   ▲