Der Neue Pauly Supplemente I Online - Band 6: Geschichte der Altertumswissenschaften: Biographisches Lexikon

Get access

Salutati, Coluccio
(1,219 words)

Colucius Salutatus; ital. Staatsmann und Humanist. Geb. am 16. 2. 1331 in Stignano als Lino Coluccio di Pierio di Salutati, gest. am 4. 5. 1406 in Florenz. Studium in Bologna, danach Tätigkeit als Notar; 1367 Kanzler in Todi; 1370/71 Kanzler in Lucca; 1371–1374 Notar in Stignano; 1375–1406 Kanzler in Florenz.

Werdegang

S.s Vater war der örtliche Führer der Guelfenpartei. Kurz nach seiner Geburt ging die Familie ins Exil, weil die Stadt an die Ghibellin…

Cite this page
Riesenweber, Thomas, “Salutati, Coluccio”, in: Der Neue Pauly Supplemente I Online - Band 6: Geschichte der Altertumswissenschaften: Biographisches Lexikon, Herausgegeben von Peter Kuhlmann und Helmuth Schneider. Serie: Der Neue Pauly – Supplemente, 1. Staffel, herausgegeben von Hubert Cancik, Manfred Landfester und Helmuth Schneider, Band 6. Stuttgart, Germany. Copyright © J.B. Metzlersche Verlagsbuchhandlung und Carl Ernst Poeschel Verlag GmbH (2012). Consulted online on 24 June 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/2452-3054_dnpo6_COM_00628>
First published online: 2015



▲   Back to top   ▲