Mai, Angelo
(794 words)

Ital. Klass. Philologe und Kardinal. Geb. am 7. 3. 1782 in Schilpario bei Bergamo, gest. am 8. 9. 1854 in Albano. Ab 1796 Priesterseminar in Bergamo; 1799 Eintritt in den Jesuitenorden; Studium u. a. in Parma, ab 1806 am Collegio Romano in Rom und in Orvieto; 1806 Priesterweihe; 1810 Examen. 1811–1819 Schreiber der Bibl. Ambrosiana in Mailand; 1813 Kustos; nach seinem Austritt aus dem Orden 1819 Präfekt der Vatikanischen Bibl. in Rom. 1833 Sekretär der Congregatio de propaganda fide; 1838 Kardinal.

Werdegang und W…

Cite this page
Gerhardt, Thomas, “Mai, Angelo”, in: Der Neue Pauly Supplemente I Online - Band 6: Geschichte der Altertumswissenschaften: Biographisches Lexikon, Herausgegeben von Peter Kuhlmann und Helmuth Schneider. Serie: Der Neue Pauly – Supplemente, 1. Staffel, herausgegeben von Hubert Cancik, Manfred Landfester und Helmuth Schneider, Band 6. Stuttgart, Germany. Copyright © J.B. Metzlersche Verlagsbuchhandlung und Carl Ernst Poeschel Verlag GmbH (2012). Consulted online on 16 February 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/2452-3054_dnpo6_COM_00451>
First published online: 2015



▲   Back to top   ▲