Der Neue Pauly Supplemente I Online - Band 6: Geschichte der Altertumswissenschaften: Biographisches Lexikon

Get access

Ciampini, Giovanni Giustino
(650 words)

Ital. Historiker und Archäologe. Geb. am 13. 4. 1633 in Rom, gest. am 12. 7. 1698 ebda., bestattet in der Kirche S. Lorenzo in Damaso. Jurastudium an der Univ. Rom; 1667 laureato in utroque iure an der Univ. von Macerata; dann Wechsel zu arch. Fächern. Tätigkeit in der apostolischen Kanzlei als magister brevium gratiae. 1671 Begründer der Akad. für Kirchengeschichte in Rom, 1679 einer Akad. der Wiss. unter dem Patronat Königin Christinas von Schweden; seit 1691 Mitglied der Accad. dell’Arcadia.

Werk und Wirkung

Im Gegensatz zu…

Cite this page
Ristow, Sebastian, “Ciampini, Giovanni Giustino”, in: Der Neue Pauly Supplemente I Online - Band 6: Geschichte der Altertumswissenschaften: Biographisches Lexikon, Herausgegeben von Peter Kuhlmann und Helmuth Schneider. Serie: Der Neue Pauly – Supplemente, 1. Staffel, herausgegeben von Hubert Cancik, Manfred Landfester und Helmuth Schneider, Band 6. Stuttgart, Germany. Copyright © J.B. Metzlersche Verlagsbuchhandlung und Carl Ernst Poeschel Verlag GmbH (2012). Consulted online on 25 April 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/2452-3054_dnpo6_COM_00131>
First published online: 2015



▲   Back to top   ▲