Der Neue Pauly Supplemente I Online - Band 6: Geschichte der Altertumswissenschaften: Biographisches Lexikon

Get access

Ceporinus, Jacobus
(401 words)

Eigentlich Wiesendanger, Jakob; Schweizer Philologe, Humanist und Theologe. Geb. 1499 in Dinhard (bei Winterthur), gest. am 20. 12. 1525 in Zürich. Studium in Köln, Wien und Ingolstadt. Um 1521 Tätigkeit als Verlagskorrektor in Basel, ab 1522 als Lehrer für Hebräisch und Griechisch in Zürich. 1523 Eheschließung mit der ehemaligen Dominikanerin Elisabeth Scherer.

Werk und Wirkung

J. Wiesendanger, der sich den Humanistennamen Ceporinus (von griech. kēpōrós, »Garten-, Wiesenaufseher«) gab, besuchte trotz seiner …

Cite this page
Gall, Dorothee, “Ceporinus, Jacobus”, in: Der Neue Pauly Supplemente I Online - Band 6: Geschichte der Altertumswissenschaften: Biographisches Lexikon, Herausgegeben von Peter Kuhlmann und Helmuth Schneider. Serie: Der Neue Pauly – Supplemente, 1. Staffel, herausgegeben von Hubert Cancik, Manfred Landfester und Helmuth Schneider, Band 6. Stuttgart, Germany. Copyright © J.B. Metzlersche Verlagsbuchhandlung und Carl Ernst Poeschel Verlag GmbH (2012). Consulted online on 25 April 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/2452-3054_dnpo6_COM_00121>
First published online: 2015



▲   Back to top   ▲