Der Neue Pauly Supplemente I Online - Band 5: Mythenrezeption: Die antike Mythologie in Literatur, Musik und Kunst von den Anfängen bis zur Gegenwart

Get access

Silen, Satyr
(5,193 words)

(Σειληνός, Σιληνός/Seilēnós, Silēnós, dor. Σιλανός/ Silanós, lat. Silanus, Silenus; Σάτυϱος/Sátyros,lat. Satur, Satyrus)

A. Mythos

Si. bzw. Sa. sind derb-ausgelassene, lüsterne Naturdämonen, die oftmals den Nymphen nachstellen. Ihr Gesicht hat tierische Züge; Ohren, Schwanz und Hufe gleichen denen eines Pferdes (insofern sind sie den Kentauren verwandt) oder Bockes (dies erst in hellenistischer Zeit, beeinf lußt durch den Pan-Typus). Der Oberkörper ist menschlich, indes sehr behaart. Die Nase ist a…

Cite this page
Ackermann, Christiane, “Silen, Satyr”, in: Der Neue Pauly Supplemente I Online - Band 5: Mythenrezeption: Die antike Mythologie in Literatur, Musik und Kunst von den Anfängen bis zur Gegenwart, Herausgegeben von Maria Moog-Grünewald. Serie: Der Neue Pauly – Supplemente, 1. Staffel, herausgegeben von Hubert Cancik, Manfred Landfester und Helmuth Schneider, Band 5. Stuttgart, Germany. Copyright © J.B. Metzlersche Verlagsbuchhandlung und Carl Ernst Poeschel Verlag GmbH (2008). Consulted online on 20 May 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/2452-3054_dnpo5_COM_0120>
First published online: 2015



▲   Back to top   ▲