Der Neue Pauly Supplemente I Online - Band 5: Mythenrezeption: Die antike Mythologie in Literatur, Musik und Kunst von den Anfängen bis zur Gegenwart

Get access

Marsyas
(2,864 words)

(Μαϱσύας), lat. Marsyas

A. Mythos

M. ist ursprünglich ein phrygischer Flußgott, bei den Griechen ein Satyr oder ein Silen (Silen, Satyr). Er gilt entweder als Lehrer des Flötenspielers Olympos (Hyg. fab. 165) oder als dessen Sohn (Apollod. 1,24). Ausgangspunkt des M.mythos ist die Göttin Athena und ihre Erfindung des Aulos, einer Doppelf löte. Die Anstrengung des Flötenspiels entstellt Athenas Gesicht (Apollod. 1,24), wodurch sie zur Zielscheibe des Spotts von Hera und Aphrodite (Hyg. fab. 165) wird. Umgehend ent…

Cite this page
Drügh, Heinz J., “Marsyas”, in: Der Neue Pauly Supplemente I Online - Band 5: Mythenrezeption: Die antike Mythologie in Literatur, Musik und Kunst von den Anfängen bis zur Gegenwart, Herausgegeben von Maria Moog-Grünewald. Serie: Der Neue Pauly – Supplemente, 1. Staffel, herausgegeben von Hubert Cancik, Manfred Landfester und Helmuth Schneider, Band 5. Stuttgart, Germany. Copyright © J.B. Metzlersche Verlagsbuchhandlung und Carl Ernst Poeschel Verlag GmbH (2008). Consulted online on 17 July 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/2452-3054_dnpo5_COM_0080>
First published online: 2015



▲   Back to top   ▲