Roms Kriege im Osten I (214–129 v. Chr.)
(1,625 words)

Rom führte im 2. Jh. v. Chr. Kriege in Italien, im Westen und dann auch im Osten der Mittelmeerwelt. Das Jahr 168, als die Römer die Makedonen bei Pydna endgültig besiegten, gilt allgemein als Schlusspunkt der Entwicklung Roms zur Weltmacht – so hat es Polybios…

Cite this page
“Roms Kriege im Osten I (214–129 v. Chr.)”, in: Der Neue Pauly Supplemente I Online - Band 3: Historischer Atlas der antiken Welt, Herausgegeben von Anne-Maria Wittke,Eckhart Olshausen und Richard Szydlak. Serie: Der Neue Pauly – Supplemente, 1. Staffel, herausgegeben von Hubert Cancik, Manfred Landfester und Helmuth Schneider, Band 3. Stuttgart, Germany. Copyright © J.B. Metzlersche Verlagsbuchhandlung und Carl Ernst Poeschel Verlag GmbH (2007). Consulted online on 17 February 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/2452-3054_dnpo3_COM_0073>
First published online: 2015



▲   Back to top   ▲