Mesopotamien und angrenzende Gebiete im späten 7. und 6. Jh. v. Chr.
(1,224 words)

Karte A skizziert den Abstieg und schließlichen Untergang des Assyrischen Reiches nach dem Tode Assurbanipals. Karte B bildet jene kurze Phase zwischen dem Imperium der Assyrer und dem der Perser ab, die durch ein Gleichgewicht mehrerer Großmächte Vorderasiens gekennzeichnet war.

I. Assyrien (Karte A)

Zum Zeitpunkt des Todes Assurbanipals (631 v. Chr.) befand sich das Reich in einer günstigeren Lage als je zuvor, da es nu…

Cite this page
“Mesopotamien und angrenzende Gebiete im späten 7. und 6. Jh. v. Chr.”, in: Der Neue Pauly Supplemente I Online - Band 3: Historischer Atlas der antiken Welt, Herausgegeben von Anne-Maria Wittke,Eckhart Olshausen und Richard Szydlak. Serie: Der Neue Pauly – Supplemente, 1. Staffel, herausgegeben von Hubert Cancik, Manfred Landfester und Helmuth Schneider, Band 3. Stuttgart, Germany. Copyright © J.B. Metzlersche Verlagsbuchhandlung und Carl Ernst Poeschel Verlag GmbH (2007). Consulted online on 23 February 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/2452-3054_dnpo3_COM_0026>
First published online: 2015



▲   Back to top   ▲