Das Imperium Romanum zur Zeit des Septimius Severus (193–211 n. Chr.)
(1,242 words)

Septimius Severus war als Herrscher ganz wesentlich durch sein langes Ringen um den Thron geprägt – von seiner Akklamation zum Kaiser im April 193 durch die pannonischen Truppen in Carnuntum, wo er seit 191 als legatus Augusti pro praetore von Pannonia Superior residierte, bis zu seiner reichsweiten Anerkennung nach dem Sieg über Clodius Albinus bei Lugdunum am 19. Februar 197 waren nahezu vier Jahre vergangen. Die Lehren, die er in dieser Zeit empfangen hat, haben in vielen seiner Regierungsma…

Cite this page
“Das Imperium Romanum zur Zeit des Septimius Severus (193–211 n. Chr.)”, in: Der Neue Pauly Supplemente I Online - Band 3: Historischer Atlas der antiken Welt, Herausgegeben von Anne-Maria Wittke,Eckhart Olshausen und Richard Szydlak. Serie: Der Neue Pauly – Supplemente, 1. Staffel, herausgegeben von Hubert Cancik, Manfred Landfester und Helmuth Schneider, Band 3. Stuttgart, Germany. Copyright © J.B. Metzlersche Verlagsbuchhandlung und Carl Ernst Poeschel Verlag GmbH (2007). Consulted online on 22 February 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/2452-3054_dnpo3_COM_0099>
First published online: 2015



▲   Back to top   ▲