Lucilius [I 6], Gaius
(279 words)

geb. wohl 168 v.Chr. (alternativ 180 oder 148 v.Chr.) in Suessa Aurunca als röm. Ritter;

gest. 103/2 v.Chr. in Neapel;

Begründer der röm. Verssatire.

Werke

Eine Rekonstruktion desWerks oder einzelner Satiren bleibt trotz der Gesamtzahl von 1400 Versen hypothetisch, da die Fragmente meist einen Umfang von nur einem oder ganz wenigen Versen haben. Das längste sog. Virtus-Fragment, das röm. und griech.-stoisc…

Cite this page
Landfester, Manfred, “Lucilius [I 6], Gaius”, in: Der Neue Pauly Supplemente I Online - Band 2: Geschichte der antiken Texte: Autoren- und Werklexikon, Herausgegeben von Manfred Landfester in Verbindung mit Brigitte Egger. Serie: Der Neue Pauly – Supplemente, 1. Staffel, herausgegeben von Hubert Cancik, Manfred Landfester und Helmuth Schneider, Band 2. Stuttgart, Germany. Copyright © J.B. Metzlersche Verlagsbuchhandlung und Carl Ernst Poeschel Verlag GmbH (2007). Consulted online on 23 February 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/2452-3054_dnpo2_COM_0131>
First published online: 2015



▲   Back to top   ▲