Die Fragmente der Griechischen Historiker Part I-III

Get access Subject: Classical Studies
Edited by: Felix Jacoby

The monumental series Die Fragmente der Griechischen Historiker contains the critical edition of 856 Greek historians whose work is preserved incompletely, i.e. in fragments. Felix Jacoby collected these fragments and edited them, adding biographical testimonies and extensive commentaries on many of them.

Subscriptions:
see brill.com

Silenos von Chios (27)

(551 words)

Author(s): Jacoby, Felix
Introduction Vermutlich jünger als der verfasser der geschichte Hannibals (II), dem die Σικελικά des Σ. Καλλατιανός (Athen. XII 542 A. Καλακτῖνος Holste) gehören werden. falls mit dem autor von Περὶ γλωσσῶν identisch, jünger als Nikandros (Athen. XII 482 F).   FGrH 27 F 1BNJ Schol. emt Hom. Od. α 75 = Tzetz. Lyk. 876 = Eustath. Od. τ 407 (Tzetz. Lyk. 876. Eustath. Od. τ 407): ῞Ομηρος μὲν ἐτυμολογῶν τὸν ᾽Οδυσσέα πεποίηκε τὸν Αὐτόλυκον λέγοντα (τ 407) ῾πολλοῖσιν γὰρ ἐγὼ δὴ ὀδυσσάμενος τόδ᾽ ἱκάνω᾽. Σιληνὸς1δὲ ὁ Χῖος ἐν δευτέρωι Μυθικῶν ῾Ιστοριῶν — ἔστι δὲ δύο βιβλία — ᾽Αντί- κλε…

Silenos von Kaleakte (175)

(2,489 words)

Author(s): Jacoby, Felix
Introduction Die zeit gibt T 2 (jedenfalls aus dem prooimion), und genauer vielleicht F 2 (u. p. 601, 40ff.), die heimat T 1 mit Holstes verbesserung, die auch durch die namensform Σιλανός F 9 empfohlen wird. er ist ver- schieden von dem verfasser der Μυθικαὶ ῾Ιστορίαι (no . 27), der mit dem glossographen Silenos identisch sein kann und nach Nikandros lebt. das werk war wohl nur eine Hannibal-, nicht eine allgemeine geschichte. die verbreitete auffassung, daß die bei Polyb. III und Livius (hier durch Coelius…

Simakos (683)

(28 words)

Author(s): Jacoby, Felix
  FGrH 683 T 1BNJ Agathias Hist. 2, 24: s. Berossos 680 F 12. Jacoby, Felix (Berlin)

Simonides der Jüngere (669)

(43 words)

Author(s): Jacoby, Felix
  FGrH 669 T 1BNJ Plin. N.H. 6, 183: s. 666 T 1.   FGrH 669 T 2BNJ Plin. N.H. 1, 6: s. 666 T 2. Jacoby, Felix (Berlin)

Simonides von Keos (8)

(1,214 words)

Author(s): Jacoby, Felix
Introduction Name in der literatur häufig: zwei hellenistische epiker (Suid. s. Σιμ. Μάγνης. Σιμ. Καρύστιος); ein verfasser von ῎Ατακτοι λόγοι (Aristot. metaph. N 3 p. 1091 a 7. Alex. Aphros. Comm. i. Arist. I 818, 1ff.), die nichts mit den Σύμμικτα F 3 zu tun haben; ein Simonides minor, quinquennio in Meroe moratus, der über Aethiopien schrieb (Plin. N H VI 183). die annahme einer verwandt- schaft des genealogen mit dem lyriker wird sich außer auf die gleiche heimat darauf gestützt haben, daß man aus den ἀναγραφαί einen enkel des großen S. kannte (Marm. Par. ep. 49. vgl. v. W…

Simonides von Magnesia (Sipylos) (163)

(186 words)

Author(s): Jacoby, Felix
Introduction Bernhardy hat das zweite τοῦ Μεγάλου richtig getilgt; daß ein epiker (an ἐποποιός zweifelt Meineke Anal. Alex. 401 grundlos) am hofe des die literatur beschützenden Antiochos d. Gr. die ruhmestat seines vorfahren besang, hat nichts auffallendes. auf S führt Wernsdorff schwerlich mit recht die schilderung der schlacht Lukian. Zeuxis 8—10 zurück; es liegt da ein historiker zugrunde (vgl. auch zu Theodoros no. 195). eine andere einzelheit aus diesen kämpfen: Lukian De lapsu in sal. 9. in die zeit des chremonideischen krieges setzt den ‘elephanten- sieg’ Beloch Gr. G.2 IV …

Sisyphos von Kos (50)

(5,074 words)

Author(s): Jacoby, Felix
Introduction Jünger als Diktys (o. s. 527). daß nur Malalas ihn kennt, beweist noch nicht unbedingt späte entstehung; eher schon die ungeniertheit, mit der er die vorlage Diktys ausschreibt. Kypros als entstehungsort (Patzig Byz. Zeitschr. XII 257) nicht unwahrscheinlich. die lokale literatur, die reichlich und alt ist — schon saec. III a. Chr. reklamiert Kallikles den Homer für Salamis: R E X 1635f. —, mag anregungen geboten haben.   FGrH 50 T 1BNJ Johann. Malalas Chron. V p. 132, 19 (TZETZ. Chil. V 829): · …. (F 1) Σίσυφος ὁ Κῶος … ἐν τῶι πολέμωι ὑπάρχων σὺν τῶι Τεύκρωι· ἥντινα…

Skamon von Mytilene (476)

(1,741 words)

Author(s): Jacoby, Felix
Introduction Skamon 1), den die (nicht vollständige und nicht durchweg chrono- logische) liste der heurematographen T 3 an erster stelle und vor dem Eresier Theophrastos nennt, ist gewiss der sohn des berühmten Hellani- kos 2), dessen vita einen sohn dieses namens bezeugt 3). Das gibt die zeit, und ein buch Περὶ εὑρημάτων erwarten wir geradezu im anfang des 4. jhdts. Es mag das erste seiner art gewesen sein 4), und scheint dauernd benutzt zu sein 5), während die Λεσβιακά (in éinem buche, das wohl nur ergänzung zu dem des vaters war) hinter Myrsilos zurücktraten. Die ano…

Skopas(?) (413)

(428 words)

Author(s): Jacoby, Felix
Introduction Der erste autor ist vor-Varronisch 1), der name ganz unsicher 2), das einzige fragment eine der mehr oder weniger ausführlichen notizen zu den einzelnen siegern: es besteht nicht der geringste grund zum zweifel an dem titel ᾿Ολυμπιονῖκαι. Auch für Aristodemos weisen die fragmente auf die einleitung zu einer Olympionikenliste 3); seine zeit ist unsicher, da die identifikation des Eleers mit Aristarchs schüler A. von Theben und Alexandreia 4) mindestens nicht erweisbar ist. No. 415, auf dem verso einer rechnung von ca. 200p und etwa 250p geschrieben, ist auszug, d…

Skylax von Karyanda (709)

(2,281 words)

Author(s): Jacoby, Felix
  FGrH 709 T 1BNJ Suda s.v. Σκύλαξ · Καρυανδεύς (πόλις δ᾽ ἐστὶ123τῆς Καρίας πλησίον ῾Αλικαρνασσοῦ τὰ Καρύανδα)· μαθηματικὸς καὶ μουσικός. Περίπλουν τῶν ἐκτὸς τῶν ῾Ηρακλέους στηλῶν· Τὰ κατὰ ῾Ηρα-45κλείδην τὸν Μυλασσῶν βασιλέα· Γῆς Περίοδον· ᾽Αντιγραφὴν πρὸς τὴν Πολυβίου6ἱστορίαν.   FGrH 709 T 2aBNJ Strabon 14, 2, 20: ἐν δὲ τῶι μεταξὺ (zwischen Myndos und Bargylia) Καρύανδα λιμὴν καὶ νῆσος <καὶ πόλις> ὁμώνυμος ταύτηι, ἣν ὤικουν7Καρυανδεῖς· ἐντεῦθεν δ᾽ ἦν καὶ Σκύλαξ ὁ παλαιὸς συγγραφεύς.   FGrH 709 T 2bBNJ Steph. Byz. s.v. Καρύανδα · πόλις καὶ λιμὴν ὁμώνυμος, πλησίον Μύνδου8καὶ Κῶ· ῾Εκ…

Skythinos von Teos (13)

(539 words)

Author(s): Jacoby, Felix
Introduction ‘Scythinus, Hecataei in historia idemque Heracliti in philosophia imitator, ab Hieronymo laudatus non potest non fuisse saeculo IV, fortasse exeunte. nam tum … revixit in Asia Heracliti disciplina. Scythini vel Scythii musa puerilis (Anth. XII 22. 232) ab illo aliena’ Diels Poet. Phil. Fr. 1901, 169 (hier und Vorsokr.3 12 C 3f. die reste der ῎Ιαμβοι περὶ φύσεως ). er kann auch 100 jahre älter sein; zeitgenosse und selbst früher als Herodoros. über inhalt und charakter des buches ist nichts festzustellen; aber Herakles ist, w…