Der Neue Pauly

Get access Subject: Classical Studies
Edited by: Hubert Cancik and Helmuth Schneider (Antiquity) and Manfred Landfester (Classical Tradition).

Der Neue Pauly – published in print by Metzler Verlag – is the most complete and most authoritative modern encyclopedia of the ancient world currently available. In nearly 20,000 entries it covers two thousand years of history and culture of Greco-Roman Antiquity and the reception of this in the two thousand years that followed. This unique reference work is also available in print and online as Brill’s New Pauly.

Subscriptions: see brill.com

Iabadiu

(54 words)

Author(s): Karttunen, Klaus (Helsinki)
[English version] (Ἰαβαδίου; altindisch Yavadvīpa, h. Java oder Sumatra); große Insel in SO-Asien (Ptol. 7,2,29). Während die Identifizierung immer noch strittig ist, wußte Ptol., daß der Name “Gersteninsel” (altind. yava, Gerste) bedeutet; sie sei reich an Gold; ihre Hauptstadt heiße Argyre. Karttunen, Klaus (Helsinki) Bibliography A. Herrmann, s.v. I. nesos, RE 9, 1175-77.

Iactus

(148 words)

Author(s): Schiemann, Gottfried (Tübingen)
[English version] Der t.t. des röm. Rechts für den “Seewurf”, das Abwerfen von Ladung aus einem in Seenot geratenen Schiff. Die sog. lex Rhodia de iactu sah in diesen Fällen eine Gefahrengemeinschaft zw. allen Beteiligten vor: dem Geschädigten, dem Schiffer ( nauta) und den Eigentümern der geretteten Ladung. Diese lex war in Wahrheit Gewohnheitsrecht, das im ganzen hell. Gebiet verbreitet war. Im einzelnen konnte der Geschädigte vom Schiffer anteiligen Ersatz mit der Werkvertragsklage ( actio locati) verlangen, der Schiffer dafür von den anderen Wareneigentümern einen …

Iader

(215 words)

Author(s): Šašel Kos, Marjeta (Ljubljana)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Coloniae | Moesi, Moesia (τὰ Διάδωρα, tá Diádōra). Liburnische Gründung der Eisenzeit, später die bedeutendste Stadt von Liburnia, Prov. Dalmatia, h. Zadar (it. Zara) in Kroatien (Mela 2,57; Plin. nat. 3,140 colonia Iader, vgl. 141; 152; Itin. Anton. 272,1f.; vgl. 496,7; 497,2; CIL III 2925). Die Einwohner ( Iadertini) kämpften auf seiten Caesars gegen Pompeius (Bell. Alex. 42). I. wurde wohl unter Caesar röm. colonia ( colonia Iulia; schon zuvor ist ein conventus civium Romanorum nachgewiesen). Spuren der Zent…

Iaitia

(26 words)

Author(s): Falco, Giulia
[English version] (Ἰαιτία). Stadt auf Sizilien (Diod. 22,10,4; 23,18; Steph. Byz. s. v. I.; vgl. HN 148), wohl identisch mit Ietai (s. Nachträge). Falco, Giulia

Iakchos

(294 words)

Author(s): Graf, Fritz (Princeton)
[English version] (Ἴακχος). Eine der Gottheiten der Mysterien von Eleusis [1]. I. ist die Personifikation des ekstatischen Kultrufs ( íakchos, onomatopoetisch) der Mysten während ihrer Prozession von Athen zum eleusinischen Heiligtum, um dort die Mysterienweihe zu begehen (Hdt. 8,65; Aristoph. Ran. 316-353). Sein Bild, das in einem Tempel von Demeter, Kore und I. beim Pompeion am Heiligen Tor aufbewahrt war (Paus. 1,2,4, wohl identisch mit dem Iakcheion Plut. Aristeides 27,4), wurde dieser Prozession vom iakchagōgós (“Führer des I.”) vorangetragen: Daher wird sie mit …

Iakobos Psychrestos

(100 words)

Author(s): Nutton, Vivian (London)
[English version] Arzt, Sohn des Hesychios von Damaskos, wechselte im frühen 6. Jh. n.Chr. den Wohnsitz, um in die Arztpraxis seines Vaters in Konstantinopel einsteigen zu können. Er behandelte Kaiser Leo und wurde comes und archiatros (Chr. pasch. 8254a; Malalas, Chronographia 370 Dindorf; Photios, Bibliotheca 344A). Als paganer Philosoph, der in Athen und Konstantinopel mit Statuen geehrt wurde, befahl er den Reichen, den Armen zu helfen, die er im übrigen ohne Honorar behandelte. Sein Spitzname leitet sich …

Ialemos

(89 words)

Author(s): Graf, Fritz (Princeton)
[English version] (Ἰάλεμος). Sohn des Apollon und der Muse Kalliope, somit Bruder mehrerer mythischer Sänger: des Hymenaios, Linos, Orpheus (schol. Eur. Rhes. 985). Wie Hymenaios Personifikation des Hochzeitslieds und Linos der Totenklage ist, so ist auch I. Personifikation der Totenklagen, die dichterisch iálemoi heißen. Der Mythos drückt die Beziehung entweder dadurch aus, daß I. früh stirbt und damit zur Totenklage Anlaß gibt (wie Linos) (Pind. fr. 139,8) oder daß I. das Klagelied erfindet. Gelegentlich wird er überhaupt mit Linos gleichgesetzt (schol. Eur. Or. 1390). Graf, …

Iallius

(90 words)

Author(s): Eck, Werner (Köln)
[English version] M.I.M. f. Volt(inia tribu) Bassus Fabius Valerianus. Senator, der aus Alba Helviorum in der Narbonensis stammt. 156-159 n.Chr. leitete er als prätorischer Statthalter Pannonia inferior (AE 1976, 542; RMD II 102; 103). Cos. suff. kurz danach; curator operum publicorum 161; konsularer Statthalter von Moesia inferior; anschließend comes Augustorum während des Partherkrieges. Am Ende der Laufbahn konsularer Statthalter von Pannonia superior, wo er mit eingedrungenen Germanenstämmen Frieden schloß (Cass. Dio 71,3,1; PIR2 J 4). Eck, Werner (Köln) Bibliograph…

Ialmenos

(82 words)

Author(s): Visser, Edzard (Basel)
[English version] (Ἰάλμενος). Sohn des Ares und der Astyoche, zusammen mit seinem Zwillingsbruder Askalaphos [2] Anführer des minyischen Kontingents vor Troia (Hom. Il. 2, 511), dementsprechend auch als Freier der Helene aufgeführt (Apollod. 3,130). Läßt sich nach der Einnahme Troias mit minyischen Siedlern im Gebiet der Krim nieder (Pherekydes, FGrH 3 F 143; Strab. 9,2,42). Wie sein Bruder ist I. vermutlich schon eine Figur des voriliad. Mythos. Visser, Edzard (Basel) Bibliography W. Kullmann, Die Quellen der Ilias, 1960, 70f.  Kamptz, 252.

Ialysos

(334 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Attisch-Delischer Seebund | Dunkle Jahrhunderte | Mykenische Kultur und Archäologie | Perserkriege (Ἰάλυσος). Stadt an der Nordküste der Insel Rhodos, gehört mit Lindos und Kamiros zu den drei alten Städten von Rhodos. Lage ca. 15 km südwestl. der Stadt Rhodos, auf dem Westabhang des 267 m hohen, als Akropolis von I. fungierenden Berges Filerimos (ant. Name Achaía, Diod. 5,57,6; Athen. 8,360e). Siedlung und Nekropole aus myk. Zeit beim h. Dorf Trianda. Als legendärer Stadtgründer wird der He…

Iambe

(143 words)

Author(s): Nünlist, René (Basel)
[English version] (Ἰάμβη). Magd im Haus des Keleos, wo die um ihre entführte Tochter Persephone trauernde Demeter nur den von I. angebotenen einfachen Stuhl akzeptiert (Hom. h. 2,192-197; Umkehr-Ritual mit Bezug zur thrónōsis, “Setzen” des Initianden auf einen Schemel [1]). Mit ihren frechen Späßen und provozierenden Beschimpfungen bringt I. Demeter zum Lachen und stimmt sie wieder gnädig (Hom. h. 2,202-204, vgl. SH 680,51ff.). Darin spiegelt sich die kultische Praxis der Aischrologia (rituelle Beschimpfung). Daß ein Zusammenh…

Iamben

(6 words)

s. Metrik, s. Iambographen

Iambenkürzung

(4 words)

s. Lautlehre

Iambia

(100 words)

Author(s): Pahlitzsch, Johannes (Berlin)
[English version] (Ἰαμβία κώμη). Hafenstadt an der Westküste der arab. Halbinsel, nach Ptolemaios zum Gebiet der Arsai (Ἄρσαι, Ptol. 6,7,3) gehörig. Ebenso dürfte I. mit der nach Plin. nat. 6,168 vor Berenike gelegenen und sonst unbekannten Insel Iambe gemeint sein. Während die Gesch. von I. in hell. und röm.-byz. Zeit weitgehend unbekannt ist, erlangte der Ort unter dem arab. Namen Yanbu al-baḥr als Hafen für Medina (Ἰάθριππα/Yaṯrib) v.a. für den Pilgerverkehr einige Bed. Berenike [9]; Erythra thalatta; Yaṯrı̄b Pahlitzsch, Johannes (Berlin) Bibliography J. Tkač, s.v. I., RE …

Iamblichos

(2,080 words)

Author(s): Gundel, Hans Georg (Gießen) | Brisson, Luc (Paris) | Fusillo, Massimo (L'Aquila) | Galli, Lucia (Florenz)
(Ἰάμβλιχος). Personenname (zur Form vgl. [1]). [English version] [1] syr.-arab. Dynast, Mitte des 1. Jh. v. Chr. I., syr.-arab. Dynast, wohl identisch mit dem vor Cicero (fam. 15,1; 2) gen. Phylarchos I. von Arethusa und Emesa, wurde 31 v.Chr. im Heer des Antonius vor Actium hingerichtet. Sein gleichnamiger Sohn erhielt von Augustus im J. 20 Emesa zurück (Cass. Dio 50,13,7; 51,2,2; vgl. Strab. 16,753). Gundel, Hans Georg (Gießen) Bibliography 1 Schürer 1, 234f., 25. [English version] [2] Neuplatoniker, 3./4. Jh. Neuplatoniker des 3./4. Jh. n.Chr. Brisson, Luc (Paris) …

Iambographen

(1,321 words)

Author(s): Bowie, Ewen (Oxford)
[English version] A. Personenkreis Unter den archa. griech. Dichtern wurden vornehmlich Archilochos, Semonides und Hipponax, aber auch Ananios und später im 5. Jh. v.Chr. Hermippos als Verfasser von Iamben ( íamboi) bezeichnet. Der Begriff iambopoioí ist mit Sicherheit nicht vor die byz. Lexika zu datieren. Bowie, Ewen (Oxford) [English version] B. Begriff und Metrik des Iambos Der Begriff “Iambos” (ἴαμβος) scheint anfänglich einen Gedichttypus zu identifizieren, der eher durch seinen Inhalt (vgl. Plat. leg. 935e) als durch das Metrum definiert werd…

Iambulos

(263 words)

Author(s): Fusillo, Massimo (L'Aquila)
[English version] (Ἰαμβοῦλος). In seiner Bibliothek der Weltgesch. (2,55-60) erwähnt Diodoros [18] Siculus einen Händler I., der auf einer Reise in Arabien von Äthiopiern, die damit einen schon mehr als 20 Generationen alten Reinigungsritus vollzogen, auf eine glückselige Insel verschleppt wurde. Die Beschreibung der Insel (hinter der sich vielleicht Ceylon verbirgt) enthält alle Charakteristika der ant. Utopie: ideales Klima, außergewöhnliche Fruchtbarkeit und eine kommunistische Gesellschaftsstr…

Iamos

(181 words)

Author(s): Graf, Fritz (Princeton)
[English version] (Ἴαμος). Ahnherr des eleischen Sehergeschlechts der Iamidai, das in Olympia zusammen mit den Klytiadai (Hdt. 9,33) bis zum Untergang des Heiligtums aktiv war. Diese prophezeiten gewöhnlich aus der Flamme des Opferfeuers (vgl. Pind. O. 8,2f.), doch erfand Thrasybulos die Divination aus den Eingeweiden eines Hundes (Paus. 6,2,4); ihre Prophezeiungen schlugen sich auch in ausführlichen Orakeln ( lógia) nieder (Paus. 3,11,6). Sie sind eng mit Sparta verbunden (dort das Grab der Iamidai, Paus. 3,12,8), aber auch im Dienst Messenes (Paus. 4…

Ianeira

(31 words)

Author(s): Zingg, Reto (Basel)
[English version] (Ἰάνειρα, “Mannskraft”). Nereide (Hom. Il. 18,47; Apollod. 1,12) oder Okeanide (Hes. theog. 356), die auch zu den Gespielinnen der Persephone gehörte (Hom. h. 2,421). Zingg, Reto (Basel)

Ianiculum

(92 words)

Author(s): Höcker, Christoph (Kissing)
[English version] Einer der sieben Hügel Roms (Roma); am rechten Tiberufer gelegen und bereits in republikanischer Zeit durch vier Brücken mit dem Campus Martius verbunden. Wegen seiner mil. Bed. wurde der I. bereits früh in den ager Romanus mit einbezogen (Cass. Dio 37,27,3 - 37,28,1). Der Name I. geht vermutlich auf eine Kultstelle für Ianus zurück; seit der späten Republik war der von der Via Aurelia überquerte Hügel Ort verschiedener großer Gartenanlagen ( horti Agrippinae; horti Caesaris). Höcker, Christoph (Kissing) Bibliography P. Liverani, s.v. I., LTUR 3, 1996, 89f. …

Ianitor

(4 words)

s. Hochzeitsbräuche

Ianthe

(29 words)

Author(s): Schulte-Altedorneburg, Jörg (Marburg)
[English version] (Ἰάνθη, “Veilchenblüte”). Tochter von Okeanos und Tethys (Hes. theog. 349; Hyg. fab. praef. 6; Paus. 4,30,4); Spielgefährtin der Persephone (Hom. h. 2,418). Schulte-Altedorneburg, Jörg (Marburg)

Ianuarius Nepotianus

(132 words)

Author(s): Schmidt, Peter L. (Konstanz)
[English version] Bearbeiter der Exempla-Slg. des Valerius Maximus für den Rhetorik-Unterricht, wohl aus dem 4. Jh. n.Chr. (so mit sprachlichen Argumenten [1]). Bei Bewahrung der Anordnung wurde die Vorlage stilistisch bearbeitet und - z.T. aus Cicero - ergänzt (vgl. 7,3; 9,24 etc.). Der Auszug, im Codex unicus ( Vaticanus Latinus 1321, s. XIV) nur bis Val. Max. 3,2,7 erhalten, ist von Landolfus Sagax (um 1000) noch in einem vollständigeren Expl. benutzt worden. Schmidt, Peter L. (Konstanz) Bibliography 1 F. Buecheler, Kleine Schriften 3, 1930, 331-335 (11906) 2 D.M. Schullian, I…

Ianus

(1,294 words)

Author(s): Graf, Fritz (Princeton)
Röm. Gott des Durchgangs im top., zeitlichen und übertragenen Sinn. Sein Name wird von ianua (“Durchgang, Tor”) hergeleitet und mit dem Ianiculum verbunden; der Name wird sowohl für den Gott wie für die mit ihm verbundenen kult. relevanten Tordurchgänge verwendet. Die seit republikanischer Zeit belegte Ikonographie stellt I. regelmäßig mit zwei, gelegentlich mit vier Gesichtern dar ( bifrons, quadrifrons). [English version] A. Kultorte Sein Kult ist praktisch ausschließlich öffentlich-politisch; allein zwei private Dedikationen an ihn sind erhalten. Zwei al…

Iao

(4 words)

s. Jahwe

Iapetos

(171 words)

Author(s): Bloch, René (Princeton)
[English version] (Ἰαπετός). Die Etym. ist unsicher; vielleicht “der Herabgeschleuderte” (zu ἰάπτειν, “schleudern” [1]); die häufig postulierte Beziehung zum at. Japheth, dem dritten Sohn Noahs (Gn 5,32 u.ö.), läßt sich nicht beweisen [2; 3]. Titan, der zusammen mit Kronos von Zeus in den Tartaros geschleudert wurde (Hom. Il. 8,479). Sohn der Gaia und des Uranos (Hes. theog. 134); mit der Okeanide Klymene hat er die Söhne Atlas [2], Menoitios, Prometheus und Epimetheus (Hes. theog. 507-511). Als se…

Iapis

(60 words)

Author(s): Zingg, Reto (Basel)
[English version] Sohn des Iasos und Liebling Apollons. Der Gott will ihm die Gabe der Weissagekunst, des Leierspiels und des treffsicheren Pfeilschießens verleihen. I. aber bittet um Heilkunst, um dem Vater das Leben zu retten. Mit Hilfe der Venus heilt er Aeneas von seinen Wunden (Verg. Aen. 12,391ff.; Serv. Aen. 12,391 (Iapyx); Macr. Sat. 5,15,12). Zingg, Reto (Basel)

Iapodes

(307 words)

Author(s): Šašel Kos, Marjeta (Ljubljana)
[English version] Indoeur. Volk, seit dem 9./8. Jh. v.Chr. nachgewiesen, oft irrig den Illyrern zugeordnet, in Lika, den Karstebenen von Gacko, Ličko, Krbavsko (Westkroatien), am Una nahe Bihać (Westbosnien) und Notranjska (Innerkrain/Slowenien) ansässig. Verwaltungstechnisch zählten sie zum conventus Scardonitanus der Prov. Illyricum, später Dalmatia. Die Zrmanja und die Velebit-Berge trennten sie von den Liburni im Süden. Mit diesen setzten sie sich im 3. Jh. v.Chr. mit nur vorübergehendem Erfolg auseinander, um in der Bucht von …

Iapyges, Iapygia

(700 words)

Author(s): Lombardo, Mario (Lecce)
[English version] Volk und Landschaft im äußersten SO von It. (h. Puglia). Erstmals von Hekataios (FGrH 1 F 86f.) mit den nicht lokalisierbaren Gemeinden Eleútioi (Ἐλεύτιοι), Peukaíoi (Πευκαῖοι, entspricht evtl. Πευκέτιοι) und pólis Chandánē (πόλις Χανδάνη) erwähnt; evtl. meint Hekataios (l.c.) I. auch mit ‘Stadt in Italia’ (πόλις ἐν τῆι Ἰταλίαι). Nach Hdt. 4,99 ist ein Akroterion von I. die Halbinsel südl. des Isthmus zw. Tarentum und Brundisium [7. 170-172]. Antiochos (FGrH 555 F 12) setzt die Grenze zw. It. und I. bei Metapo…

Iasdius

(109 words)

Author(s): Eck, Werner (Köln)
[English version] [1] L.I. Aemilianus Honoratianus Postumus Sohn von Frater Arvais, 2. Jh. Chr. Sohn von I. [2]. Frater Arvalis 240-241 n.Chr. CIL VI 41225. Eck, Werner (Köln) Bibliography Scheid, Collège 464ff. [English version] [2] L.? I. Domitianus Senator, homo novus, praetor, versch. Magistrate Kam als homo novus in den Senat. Nach der Prätur kommandierte er zwei Legionen, wurde curator viae Aemiliae und gleichzeitig praefectus alimentorum. Prätorische Statthalterschaft und Suffektkonsulat fallen zwischen ca. 215 u. 225 n.Chr. Anschließend konsularer Leg…

Iasion

(407 words)

Author(s): Baudy, Gerhard (Konstanz)
[English version] (Ἰασίων, auch Ἰάσιος und Ἴασος). Ein adoleszenter Heros aus dem Bereich der Ackerbau-Mysterien. Nach einer auf Kreta lokalisierten Überl. zeugt I. mit Demeter auf dreimal gepflügtem Brachland den Plutos (Personifikation des Getreidereichtums); Zeus erschlägt ihn deswegen mit dem Blitz (Hom. Od. 5,125-128; Hes. theog. 969-974; vgl. schol. Theokr. 3,49-51d; Ov. am. 3,10,25ff.). Der Mythos begründete die Entstehung des Ackerbaus nach der Sintflut (schol. Hom. Od. 5,125). Die ältere …

Iaso

(4 words)

s. Iatros

Iason

(1,792 words)

Author(s): Dräger, Paul (Trier) | Cobet, Justus (Essen) | Wandrey, Irina (Berlin) | Meister, Klaus (Berlin) | Neudecker, Richard (Rom)
(Ἰάσων). [English version] [1] Anführer der Argonauten Thessal. Heros aus Iolkos, Führer der Argonauten, Teilnehmer an der Kalydonischen Jagd (Apollod. 1,68), Sohn des Aison [1] und der Polymela (Hes. cat. 38-40; Apollod. 1,107) bzw. Alkimede (Pherekydes 3 F 104 FGrH; Apoll. Rhod. 1,47); Bruder des Promachos (Apollod. 1,143); von Hypsipyle Vater des Euneos (Hom. Il. 7,468) und Nebrophonos (Apollod. 1,115), von Medeia Vater des Medeios (Hes. theog. 1001), des Mermeros und Pheres (Apollod. 1,146). I. wird bei Chiron erzogen (Hes. cat. 40) und lebt mit Aison ohne Thronre…

Iasos

(905 words)

Author(s): Zingg, Reto (Basel) | Kaletsch, Hans (Regensburg)
(Ἴασος/Ἰάσιος). [English version] [1] mehrere Könige von Argos Könige von Argos: a) Sohn von Argos und Euadne, Vater Agenors (Apollod. 2,3); b) Sohn von Argos und Ismene, Vater der Io (ebd. 2,5); c) Sohn von Triopas, Bruder Agenors, Vater der Io (Paus. 2,16,1). Zingg, Reto (Basel) [English version] [2] Vater der Atalante Arkader, Sohn von Lykurgos und Kleophile, Bruder von Ankaios, Epochos und Amphidamas, Gemahl der Minyas-Tochter Klymene, Vater der Atalante (Hes. theog. 1288; Kall. h. 3,216; Apollod. 3,105; 109). Zingg, Reto (Basel) [English version] [3] Führer der Athener vor …

Iathrippa

(4 words)

s. Yaṭrīb

Iatraleiptes

(102 words)

Author(s): Nutton, Vivian (London)
[English version] Masseur, ein Beruf, der im 1. Jh. n.Chr. in Mode gekommen zu sein scheint (z.B. CIL 6,9476); doch reicht die Verknüpfung von Medizin und Gymnastik bis Herodikos [1] von Selymbria (5. Jh. v.Chr.) zurück. Trimalchio wurde von drei aliptae behandelt (Petron. 28), Plinius betrachtete diesen ganzen Zweig der Medizin als Quacksalberei (nat. 29,4-5). Vespasian hingegen garantierte allen, die diese Kunst ausübten, diverse Privilegien (FIRA 1,77), und Plinius d.J. gelang es, Traian zu veranlassen, seinem ägypt. i. Harpocrates, dem er die Heilung von einer erns…

Iatrokles

(254 words)

Author(s): Schmitz, Winfried (Bielefeld) | Engels, Johannes (Köln) | Binder, Gerhard (Bochum)
(Ἰατροκλῆς). [English version] [1] Athener, Oligarch, 4. Jh. v. Chr. Athener, floh 411 v.Chr. nach der demokrat. Erhebung auf der athen. Flotte vor Samos mit dem Trierarchen Eratosthenes [1] u.a. von der im Hellespont operierenden Flotte nach Athen, wo er sich für die Oligarchie einsetzte (Lys. 12,42). Schmitz, Winfried (Bielefeld) Bibliography Traill, PAA 531050. [English version] [2] Sohn des Pasiphon, ca. 350 v. Chr. Sohn des Pasiphon, 348 v.Chr. von Philippos II. bei der Eroberung von Olynthos gefangengenommen, aber danach freigelassen (Aischin. leg. 15…

Iatromaia

(92 words)

Author(s): Nutton, Vivian (London)
[English version] (“Geburtshelferin”, “Hebamme”). Geburtshilfe wurde gewöhnlich von Frauen geleistet, lag jedoch nicht ausschließlich in ihren Händen. So berichtet eine parische Inschr. von zwei männlichen Geburtshelfern (IG 12,5,199), außerdem richten sich die erh. geburtshilflichen Schriften an ein männliches Publikum. I. als Berufsbezeichnung taucht auf zwei röm. Inschr. aus dem 3. bzw. 4. Jh. n.Chr. auf (CIL 6,9477f.); in ersterer wird Valeria Verecunda die ‘erste i. in ihrer Gegend’ gen., ein Epitheton, das eher auf die Qualität ihrer Arbeit als auf ei…

Iatromathematik

(959 words)

Author(s): Touwaide, Alain (Madrid)
[English version] A. Definition Iatromathēmatiká (Herm. Trism. 1,387,1 Ideler) oder nosúntōn perignostiká ek tēs mathēmatikḗs epistḗmēs (ebd. 1,430,2-3) u.ä. bezeichnen die medizinischen Implikationen der Astrologie: Erkennung der nosologischen Prädisposition von Patienten oder Prognostik aktueller Erkrankungen, je nach Fall in Verbindung mit Prävention oder Therapeutik. Touwaide, Alain (Madrid) [English version] B. Quellen Die der I. zugrundeliegenden B. sind die vorgeblichen Enthüllungen des Hermes, dem evtl. Asklepios beistand; die Enthüllungen sind in zwei corp…

Iatros

(141 words)

Author(s): Graf, Fritz (Princeton)
(griech. ἰατρός, “Arzt”). [English version] [1] Arzt Arzt, Medizin. Graf, Fritz (Princeton) [English version] [2] Epiklese des Apollon Epiklese des Apollon als Heilgott. Sie ist bes. im ion. Osten und in den griech. Kolonien entlang der Westküste des Schwarzen Meeres verbreitet; in Olbia verdrängt Apollon I. seit hell. Zeit den milesischen Apollon Delphinios. Diese Form Apollons wurde im frührepublikanischen Rom als Apollo Medicus übernommen. Graf, Fritz (Princeton) [English version] [3] Titel von vier att. Heilheroen Funktionsbezeichnung und Titel von vier att. Heilhe…

Iatrosophistes

(208 words)

Author(s): Nutton, Vivian (London)
[English version] Urspr. Bezeichnung eines Lehrers der Medizin (v.a. in Alexandreia), konnte sich i. in späterer Zeit auf jeden erfahrenen Praktiker beziehen ( medicus sapientissimus, Corpus Glossatorum Latinorum 3,600,32 Goetz), sei es in der Schulmedizin (z.B. Agnellus, In Galeni De sectis commentarium 33) oder in der magischen Heilkunst (Ps.-Kallisthenes, Vita Alexandri 1,3) [1]. Entgegen der Emendierung durch v. Arnim in Dion Chrys. 33,6 dürfte der Begriff nicht vor dem späten 4. Jh. n.Chr. geprägt worden sein (Epi…

Iavolenus

(269 words)

Author(s): Eck, Werner (Köln) | Giaro, Tomasz (Frankfurt/Main)
[English version] [1] C.I.Calvinus Geminius Kapito Cornelius Pollio Squilla Q. Vulkacius Scuppidius Verus Senator unter Hadrian und Antoninus Pius, cos. suff. Senator, der unter Hadrian und Antoninus Pius eine längere prätorische Laufbahn absolvierte, die mit der Statthalterschaft in Lusitanien, dem Prokonsulat in der Baetica und einem Suffektkonsulat abschloß. ILS 1060; PIR2 J 13. Eck, Werner (Köln) [English version] [2] C. Octavius Tidius Tossianus L.I.Priscus röm. Jurist, 2. Jh. Jurist, Nachfolger des Caelius Sabinus (Arulenus [1]) und Vorgänger des Fulvius …

Iaxartes

(125 words)

Author(s): Brentjes, Burchard (Berlin) | Treidler, Hans (Berlin)
[English version] Fluß im westl. Zentralasien, h. Syr-darja, 2860 km lang; entspringt am Taidyk-Paß im östl. Altaigebirge, nimmt nach kurzem nördl. Lauf von Osten den unweit des Sees Issyk-Kul entspringenden Naryn auf, betritt sw von Taschkent (wo er schiffbar wird) die Ebenen von Kasachstan und mündet in den Aralsee (Amm. 23,6,59). Die einheimischen Skythen nannten den I. Silis bzw. Orxantes, Alexander d.Gr. Tanais (Plin. nat. 6,49; Arr. an. 3,30-7-8 u.ö., aber auch I. Arr. an. 7,16,3 u.a.), im H…

Iazyges, Iazuges

(193 words)

Author(s): von Bredow, Iris (Bietigheim-Bissingen)
[English version] (Ἰάζυγες). Iran.-sarmatischer Volksstamm, lit. erstmals um die Zeitenwende belegt. Vermutlich siedelten sie frühestens seit dem 3. Jh. v.Chr. an der Maiotis östl. des Tanais in der Nachbarschaft der Roxolani (Ptol. 3,7; Amm. 22,8,31). Wohl im 1. Jh. v.Chr. wandte sich ein Zweig der I. nach SW, überquerte die Karpaten und ließ sich in der Ebene zw. der unteren Donau und dem Tibiscus (spätere Prov. Pannonia) nieder (vgl. Ov. Pont. 4,7,9; trist. 2,191; Ἰάζυγες μετανάσται mit Liste der iazyg. Städte, Ptol. 7,1f.; Strab. 7,2,4; Plin. nat. 4,12,80). Tacitus erwähnt prin…

Ibas

(4 words)

s. Hiba

Iberer

(84 words)

Author(s): Savvidis, Kyriakos (Bochum)
[English version] (Ἴβηροι, Ἴβηρες). I. sowie Iberia (Ἰβηρία) als Bezeichnungen der Bewohner und des Landes Ostgeorgiens kommen nur in griech.-röm. und byz. Quellen vor; etym. möglicherweise mit virk (armen.) bzw. Sáspeires (Σάσπειρες, Hdt. 4,37; 40) verwandt [1. 146]. Iberia grenzte im Norden an Sarmatia, im Westen an Kolchis, im Süden an Groß-Armenien (Armenia) und im Osten an Albania [1] (Ptol. 5,10,1f.). Armenien; Georgien, Georgier; Georgisch Savvidis, Kyriakos (Bochum) Bibliography 1 O. Lordkipanidse, Arch. in Georgien (Quellen und Forsch. zur prähistor. pro…

Iberia

(473 words)

Author(s): Plontke-Lüning, Annegret (Jena)
[English version] [1] Land im Zentrum Süd-Kaukasiens (Ἰβηρία Strab. 11,3,1-6; Ptol. 5,10,1-2; georg. Kartli, parth. Virčan, armen. Virk). Land im Zentrum Süd-Kaukasiens, begrenzt durch den Großen Kaukasos im Norden, die nord-südl. vom Gr. zum Kleinen Kaukasos verlaufende Lichikette im Westen, das Kyrosbecken im Osten und den Kleinen Kaukasos im Süden, wobei v.a. Süd- und West-Grenze fließend waren; etwa das h. Ost-Georgien. Hauptstadt war bis E. 5. Jh. n.Chr. Mestleta mit Harmozike am Zusammenfluß von Kyros u…

Iberisch

(4 words)

s. Hispania

Iberische Archäologie

(5 words)

s. Pyrenäenhalbinsel

Iberoi

(4 words)

s. Georgier
▲   Back to top   ▲