Der Neue Pauly Supplemente II Online – Band 11 : Byzanz

Get access Subject: Classical Studies

This compendium examines the history and culture of the Byzantine world from the foundation of Constantinople (324) to the Ottoman conquest of the city, which brought the final downfall of the Byzantine Empire (1453). A detailed 100-page introduction is followed by discussion of 15 key topics, including politics and government, people and society, legislation and legal practice, the army and navy, church and religion, nature and the environment, art and architecture, languages, literature, education and culture, medicine and music. Because the work forms part of Der Neue Pauly, particular attention is paid to aspects of continuity with the ancient world, and of innovation.

Information: Brill.com

8.2. Veränderungen der Umwelt

(1,302 words)

Author(s): Koder, Johannes
A. AllgemeinesVeränderungen der Naturlandschaft und der Umwelt wurden durch natürliche und anthropogene Faktoren bewirkt, die aufeinander in unterschiedlichem Ausmaß kumulierend oder ausgleichend wirken konnten. In byz. Zeit waren dies einerseits Veränderungen des Klimas und seismische Ereignisse, andererseits demographische und wirtschaftliche Entwicklungen, die durch natürliche, politische und kriegerische Ereignisse verursacht wurden und das Ausmaß menschlicher Nutzung der Landschaft, speziell auch des Waldes und des Buschlandes, …
Date: 2019-03-15

9.1. Verkehrsrouten zu Lande

(1,427 words)

Author(s): Belke, Klaus
A. AllgemeinesDas Byz. Reich erbte von den Römern ein dichtes Netz meist gut ausgebauter Straßen, das in erster Linie militärischen und administrativen Bedürfnissen diente, aber auch Händlern und Reisenden zur Verfügung stand. In Anpassung an geänderte politische und wirtschaftliche Verhältnisse gaben die Byzantiner manche Strecken auf, bauten aber kaum neue, überregionale Straßen, sondern verlagerten eher den Verkehr auf andere.Die Rekonstruktion des Bestandes überregionaler Straßen in röm. und frühbyz. Zeit ist v. a. mit Hilfe der spätantiken Itinerare ( Itinerarium An…
Date: 2019-03-15

9.2. Verkehrsrouten zur See

(1,637 words)

Author(s): Kislinger, Ewald
A. AllgemeinesTrotz der ausgedehnten Binnengebiete auf der Balkanhalbinsel und in Kleinasien (9.1. Verkehrsrouten zu Lande) – seinen Kernländern über Jahrhunderte – war das Byz. Reich in verkehrstechnischer Hinsicht immer stark maritim geprägt [7]. Dazu trugen zunächst die geographischen Gegebenheiten bei, mit Meeren, die den Zentralraum stark untergliederten, v. a. die Ägäis und das Marmarameer, ebenso die Zugehörigkeit vieler bedeutsamer Inseln zum Reich (Sizilien, Kreta, Zypern). Hinzu kamen höhere Geschwindigkeit (9.9. Dauer und Gefahren) und größeres Transportvol…
Date: 2019-03-15