Der Neue Pauly Supplemente I Online - Band 6: Geschichte der Altertumswissenschaften: Biographisches Lexikon

Get access Subject: Classical Studies

This compendium gives a comprehensive overview of the history of classical studies. Alphabetically arranged, it provides biographies of over 700 scholars from the fourteenth century onwards who have made their mark on the study of Antiquity. These include the lives, careers and works of classical philologists, archaeologists, ancient historians, students of epigraphy, numismatics, papyrology, Egyptology and the Ancient Near East, philosophers, anthropologists, social scientists, art historians, collectors and writers. The biographies put the scholars in their social, political and cultural contexts while focusing on their scholarly achievements and their contributions to modern classical scholarship.

Information: Brill.com

Kircher, Athanasius

(861 words)

Author(s): Grieshammer, Reinhard | Leonhardt, Jürgen
Dt. Universalgelehrter. Geb. am 2. 5. 1602 in Geisa (Rhön), gest. am 27. 11. 1680 in Rom. 1612–1618 Besuch des Päpstlichen Seminars in Fulda; 1618 Eintritt in den Jesuitenorden in Paderborn. 1620–1622 Studium der Naturwiss. und klass. Sprachen in Paderborn und Lehrtätigkeit am Jesuitenkolleg in Heiligenstadt; 1623/24 Fortsetzung der Sprachstudien in Koblenz und Lehrtätigkeit am dortigen Jesuitenkolleg; 1625 Beginn theologischer Studien in Mainz, dort 1628 Priesterweihe. 1629–1631 Prof. für Philo…

Kirchhoff, Adolf

(398 words)

Author(s): Humar, Marcel
Dt. Klass. Philologe und Sprachwissenschaftler. Geb. am 6. 1. 1826 in Berlin als Johann Wilhelm Adolf K., gest. am 27. 2. 1908 ebda. 1842–1846 Studium der Klass. Phil. an der Univ. Berlin u. a. bei Karl Lachmann und August Boeckh; 1846 Prom. [1], danach Gymnasiallehrer in Berlin. 1860 Mitglied der Königlichen Preuß. Akad. der Wiss.; ab 1865 Prof. für Klass. Phil. an der Univ. Berlin. Werdegang, Werk und Wirkung K., Sohn des Historienmalers Johann Jacob K., besuchte das Gymnasium in Berlin. Nach dem Studium folgte eine zwanzigjährige Lehrtätigkeit am Berliner…

Kirsten, Ernst

(566 words)

Author(s): Olshausen, Eckart
Dt. Histor. Geograph und Althistoriker. Geb. am 2. 9. 1911 in Chemnitz, gest. am 11. 2. 1987 in Bonn. Ab 1933 Mitglied der SA, 1937 der NSDAP; 1941–1945 Unteroffizier der Luftwaffe; 1941–1943 »Sonderführer zur Erstellung von Luftaufnahmen griech. Altertümer im Referat Kunstschutz«. Studium (Klass. Philol., Gesch., Arch.) in Greifswald, Göttingen, München und Leipzig; Prom. 1934 bei Helmut Berve in Leipzig; 1937–1939 ebda. Assistent der Klass. Archäologie bei Bernhard Schweitzer. Habil. 1940 bei …

Klingner, Friedrich

(392 words)

Author(s): Lather, Ralph
Dt. Klass. Philologe. Geb. am 7. 7. 1894 in Dresden, gest. am 26. 1. 1968 in München. Ab 1914 Studium in Tübingen, Berlin (ab 1915) und Marburg (ab 1920); 1921 Prom., dann Assistenz und 1923 Habil. ebda. 1923–1925 Assistent und Bibliothekar in Berlin; 1925–1930 o.Prof. für Klass. Arch. in Hamburg; 1930–1946 o.Prof. in Leipzig; 1947–1962 o.Prof. in München; 1956/57 Rektor der Univ ebda. Werk und Wirkung In der Generation nach Friedrich Leo, Eduard Norden und Richard Heinze war K. einer der bedeutendsten Protagonisten und Beförderer der dt. Latinistik im 20.…

Klotz, Christian Adolph

(762 words)

Author(s): Helfberend, Malte
Dt. Altphilologe. Geb. am 13. 11. 1738 in Bischofswerda, gest. am 31. 12. 1771 in Halle. 1758–1760 Studium in Leipzig, 1761–1762 in Jena; Erwerb der venia legendi ebda. 1762 ao.Prof. in Göttingen, 1763–1765 o.Prof. ebda.; 1765 Prof. für Philosophie und Beredsamkeit in Halle; ab 1766 Geheimrat sowie auch Bibliothekar ebda. Werk und Wirkung K. zeigte schon früh eine Begabung für die alten Sprachen und publizierte noch als Student in Leipzig, wo er bei Johann August Ernesti lernte [16. 14], 1758 zwei Diss., in denen er sich zum einen Cicero widme…