Der Neue Pauly Supplemente I Online - Band 6: Geschichte der Altertumswissenschaften: Biographisches Lexikon

Get access Subject: Classical Studies

This compendium gives a comprehensive overview of the history of classical studies. Alphabetically arranged, it provides biographies of over 700 scholars from the fourteenth century onwards who have made their mark on the study of Antiquity. These include the lives, careers and works of classical philologists, archaeologists, ancient historians, students of epigraphy, numismatics, papyrology, Egyptology and the Ancient Near East, philosophers, anthropologists, social scientists, art historians, collectors and writers. The biographies put the scholars in their social, political and cultural contexts while focusing on their scholarly achievements and their contributions to modern classical scholarship.

Information: Brill.com

Eckhel, Joseph Hilarius

(797 words)

Author(s): Mittag, Peter Franz
Österr. Jesuit und Numismatiker. Geb. am 13. 1. 1737 in Enzesfeld (Niederösterreich), gest. am 16. 5. 1798 in Wien. Lateinschule in Wien; am 17. 10. 1751 Eintritt in den Jesuitenorden; 1764 nach dem Studium (Theologie, Hebräisch, alte Sprachen, Philosophie, Mathematik) Priesterweihe. Grammatiklehrer; 1770 Kustos der Münzsammlung des Ordens. Ab 1772 Studien in Italien; in Florenz Neuordnung der Münzsammlung des späteren Kaisers Leopold II. Ab 1774 in Wien Direktor am kaiserlichen Münzkabinett; Lehrer an der Univ. ebda. Werdegang Als Grammatiklehrer verfasste E. Gedich…

Edel, Elmar

(742 words)

Author(s): Junge, Friedrich
Dt. Ägyptologe. Geb. am 12. 3. 1914 in Ludwigshafen, gest. am 25. 4. 1997 in Bonn. Gymnasium in Würzburg; 1933/34 Studium der Ägyptologie in Heidelberg, ab 1934 in Berlin; 1941 noch als Soldat Prom. ebda.; 1947 Habil. in Heidelberg. Ab 1955 ao.Prof. in Bonn; 1963–1982 o.Prof. der Ägyptologie ebda. als Nachfolger Hans Bonnets; ab 1959 Grabungen und epigr. Arbeiten in Qubbet el-Hawa (Felsgräbernekropole bei Assuan). Mitglied einer Vielzahl von wiss. Gesellschaften. Werdegang Nach Studienbeginn in Heidelberg bei Hermann Ranke (1934) wechselte E. in Verfolgung seine…

Edelstein, Ludwig

(816 words)

Author(s): Schlange-Schöningen, Heinrich
Dt.-amerikan. Philologe und Medizinhistoriker. Geb. am 23. 4. 1902 in Berlin, gest. am 16. 8. 1965 in New York. 1912–1924 Studium der Klass. Phil. und Philosophie an der Univ. Berlin, v. a. bei Werner Jaeger und Eduard Spranger; Forsetzung des Studiums in Heidelberg, bei Karl Jaspers, Otto Regenbogen und Alfred Weber; Prom. 1929 ebda. [1]. 1930–1932 Assistent am Institut für Gesch. der Medizin der Univ. Berlin; 1933 Lehrauftrag ebda., den E. seiner jüd. Herkunft wegen nach der nationalsozialisti…

Eder, Walter

(443 words)

Author(s): Schlange-Schöningen, Heinrich
Dt. Althistoriker. Geb. am 2. 4. 1941 in Winterberg, gest. am 16. 7. 2009 in Berlin. Studium der Klass. Phil. und Gesch. an der Univ. München; 1966–1970 wiss. Assistent, 1969 Prom. an der Univ. München; 1970 Akad. Rat ebda. 1971 Ernennung zum Prof. für Alte Gesch. an der Freien Univ. Berlin; 1978 Habil. ebda.; 1992 Ruf an die Ruhr-Univ. Bochum; 2006 Emeritierung. Werk und Wirkung In seiner Diss. über das vorsullanische Repetundenverfahren [1] folgte E. der modernen, Theodor Mommsens Systematik in Frage stellenden rechtshistor. Schule Wolfgang Kunkels und …

Edzard, Dietz Otto

(457 words)

Author(s): Sallaberger, Walther
Dt. Altorientalist. Geb. am 28. 8. 1930 in Bremen, gest. am 2. 6. 2004 in München. 1950–1955 Studium der oriental. Sprachen und Assyriologie in Heidelberg und Paris; 1955 Prom. in Heidelberg. 1956–1958 Mitarbeiter am DAI Baghdad; 1958–1960 Mitarbeiter beim Akkad. HandWB bei Wolfram von Soden in Wien; 1960 Habil. in München. 1961/62 Dozent an der Harvard Univ. in Cambridge (Massachusetts); 1963–1999 o.Prof. in München. Mitglied der Bayer. Akad. der Wiss, der Königl. Akad. der Wiss. der Niederlande, der American Philosophical Society, Ehrenmitglied der American Oriental Soci…

Egger, Rudolf

(348 words)

Author(s): Pesditschek, Martina
Österr. Althistoriker und Archäologe. Geb. am 11. 4. 1882 in Bruck/Mur, gest. am 7. 5. 1969 in Wien. Nach Schulbesuch in verschiedenen steirischen Orten und in Villach Studium der klass. Sprachen, Alten Gesch., Epigraphik, Archäologie und Germanistik an der Univ. Wien; 1905 Prom. ebda. 1906 Lehramtsprüfung für Gymnasien in Klass. Phil. und Deutsch; 1904–1906 Hauslehrer der Kinder des Althistorikers Eugen Bormann in Klosterneuburg; 1907 Lehrer am dt. Gymnasium in Pola; 1908 Gymnasiallehrer in Kla…