Der Neue Pauly Supplemente I Online - Band 2: Geschichte der antiken Texte: Autoren- und Werklexikon

Get access Subject: Classical Studies

This Supplement volume gives a clear overview of authors and major works of Greek and Latin literature, and their history in written tradition, from Late Antiquity until present: papyri, manuscripts, Scholia, early and contemporary authoritative editions, translations and comments. The structure of this work allows easy orientation and quick reference for titles, dates, written tradition and editions for approximately 250 authors from Homer to Late Antiquity: not only the poets, writers and philosophers, but also the scholars of the different fields and early Christianity. The contributions are presented in chronological order and references to the articles of Der Neue Pauly are included. This reference work can thus be used both independently and in conjunction with Der Neue Pauly.

Information: Brill.com

Longos

(329 words)

Author(s): Landfester, Manfred
um 200 n.Chr.; griech. Romanschriftsteller. Werke Unter dem Namen eines nicht näher identifizierbaren Longos ist der Liebesroman Daphnis und Chloe erhalten. Translations Durch die nationalsprachlichen Übersetzungen, insbesondere durch die franz. Übersetzung von J. Amyot, bestimmte der Roman die Geschichte des frühneuzeitlichen Hirtenromans, bevor griech. Druckausgaben erschienen. Werke Werktitel griech. Werktitel lat. Werktitel dt. Datierung Kurzbeschreibung 1 Δάφνις καὶ Χλόη/Dáphnis kaì Chlóē Daphnis und Chloe um 200 n.Chr. Verbindung von Elementen des traditi…

Lucanus [1], Marcus Annaeus (Lucan)

(933 words)

Author(s): Vischer, Mirjam
geb. 3. November 39 n.Chr. in Corduba; gest. 30. April 65 n.Chr.; röm. Epiker. Werke Lucan wird durch Statius [II 2] ein umfangreiches OEuvre zugeschrieben, jedoch ist davon lediglich ein Epos über den Bürgerkrieg zwischen Caesar und Pompeius [I 3] überliefert; namentlich bekannt sind zusätzlich eine Medea, ein Orpheus und Silvae. Scholien Unter den Scholien nehmen diejenigen des Arnulf von Orléans eine herausragende Stellung ein. Handschriften Lucans Epos wurde in der Spätantike und auch im MA viel gelesen und abgeschrieben, wovon die rund 300 Handschriften z…

Lucilius [I 6], Gaius

(279 words)

Author(s): Landfester, Manfred
geb. wohl 168 v.Chr. (alternativ 180 oder 148 v.Chr.) in Suessa Aurunca als röm. Ritter; gest. 103/2 v.Chr. in Neapel; Begründer der röm. Verssatire. Werke Eine Rekonstruktion desWerks oder einzelner Satiren bleibt trotz der Gesamtzahl von 1400 Versen hypothetisch, da die Fragmente meist einen Umfang von nur einem oder ganz wenigen Versen haben. Das längste sog. Virtus-Fragment, das röm. und griech.-stoische Anschauungen zu dem neuen Leitbild des tüchtigen und weisen Mannes ( vir bonus et sapiens) entwickelt, umfasst 13 Verse (1342–1354). Insgesamt gibt es eine große V…

Lucretius [III 1] Carus, Titus (Lukrez)

(1,073 words)

Author(s): Landfester, Manfred
geb. zw. 94 und 98 v.Chr.; gest. 15.10.55 v.Chr.; bedeutender röm. epikureischer Dichter-Philosoph. Werke Überliefert ist unter dem Namen des Lukrez als einziges Werk das Lehrgedicht De rerum natura. Aufgrund von Textdubletten ist strittig, ob dieses vom Autor selbst fertiggestellt wurde oder ob spätere Interpolationen vorliegen. Handschriften Zwar geht die handschriftliche Überlieferung auf die karolingische Zeit zurück, aber dasWerk des Lukrez war im MA nicht präsent. Das Christentum sah – wie schon in der Antike – in der ohne Götter ausko…

Lukianos [1] aus Samosata

(1,354 words)

Author(s): Landfester, Manfred
geb. zw. 115 und 125 n.Chr. in Samosata in Syrien; gest. um 190 n.Chr.; bedeutender griech. Verfasser von rhetorischen, popularphilosophischen, satirischen und autobiographischen Werken (in der Mehrzahl Dialoge). Werke Das vielfältige Corpus Lucianeum umfasst 80 Schriften. Davon sind mit Sicherheit die Schriften 12 ( Ōkýpus); 72 ( Alkyṓn ē Perí metamorphṓseòn); 74 ( Ōkýpus) unecht. Strittig in ihrer Echtheit sind die Schriften 18 ( Pseudosophistḗs ē Soloikistḗs); 39 ( Lúkios ē Ónos); 49 ( Érōtes); 58 ( Demosthénus enkṓmion). Untergeschoben sind dieWerke 81 ( Epistolaí); 82 ( Philó…