Der Neue Pauly Supplemente I Online - Band 2: Geschichte der antiken Texte: Autoren- und Werklexikon

Get access Subject: Classical Studies

This Supplement volume gives a clear overview of authors and major works of Greek and Latin literature, and their history in written tradition, from Late Antiquity until present: papyri, manuscripts, Scholia, early and contemporary authoritative editions, translations and comments. The structure of this work allows easy orientation and quick reference for titles, dates, written tradition and editions for approximately 250 authors from Homer to Late Antiquity: not only the poets, writers and philosophers, but also the scholars of the different fields and early Christianity. The contributions are presented in chronological order and references to the articles of Der Neue Pauly are included. This reference work can thus be used both independently and in conjunction with Der Neue Pauly.

Information: Brill.com

Bibel: Novum Testamentum (Neues Testament)

(1,054 words)

Author(s): Landfester, Manfred
(ohne Kommentare und neuzeitliche Übersetzungen) Bezeichnung für den Kanon griech. christlicher Texte in Gegenüberstellung zum Kanon der Schriften des sog. Alten Testaments ( Vetus Testamentum). Werke Der Kanon umfasst Schriften mit einer Entstehungszeit von der Mitte des 1. Jhs. n.Chr. bis zur Mitte des 2. Jhs. n.Chr. Zum ältesten Bestand gehören die 14 Paulus-Briefe, die in den 50er Jahren des 1. Jhs. entstanden sein dürften. Zum Corpus Paulinum gehört sicher auch Unechtes; umstritten ist die Echtheit des Epheser- und des Kolosser-Briefes. Die »Pastoralbriefe« (1. und 2. Timoth…

Bibel: Vetus Testamentum (Altes Testament, Hebräische Bibel)

(1,776 words)

Author(s): Landfester, Manfred
(ohne Kommentare und neuzeitliche Übersetzungen) Bezeichnung für den christlichen Kanon religiöser Texte aus dem Judentum in Gegenüberstellung zum Kanon christlicher Schriften des Neuen Testaments ( Novum Testamentum). Werke Grundlage des Kanons at. Schriften ist der jüdische klassische Kanon, der wohl um 100 n.Chr. festgeschrieben wurde ( Biblia Hebraica). Er umfasst 39 Schriften (nach der heute üblichen, auf die Vulgata zurückgehenden Einteilung) und ist bis auf die aram. Teile der Bücher Daniel und Esra in hebr. Sprache abgefasst. Dieser Kanon ist eine Auswahl au…

Bion [2] aus Smyrna

(392 words)

Author(s): Landfester, Manfred
1. Jh. v.Chr.; griech. Bukoliker (neben → Theokritos [2] und → Moschos [3] aus Syrakus). Werke Insgesamt werden Bion 19 poetische Kleinformen zugeschrieben: der Epitáphios Adṓnidos und der Epithalámios Achilléōs kai Dēidameías und 17 Bukoliká. Die beiden ersten Gedichte sind wohl unecht. Die Handschriften überliefern den Epitháphios in der Regel anonym, der Ambrosianus 104 B 75 Sup. schreibt ihn Theokrit zu. Der Epithalámios wurde anonym mit den Werken Theokrits überliefert. Handschriften Die Überlieferung der beiden ersten Gedichte ist diffus; sie ist Teil der The…