Der Neue Pauly Supplemente I Online - Band 2: Geschichte der antiken Texte: Autoren- und Werklexikon

Get access Subject: Classical Studies

This Supplement volume gives a clear overview of authors and major works of Greek and Latin literature, and their history in written tradition, from Late Antiquity until present: papyri, manuscripts, Scholia, early and contemporary authoritative editions, translations and comments. The structure of this work allows easy orientation and quick reference for titles, dates, written tradition and editions for approximately 250 authors from Homer to Late Antiquity: not only the poets, writers and philosophers, but also the scholars of the different fields and early Christianity. The contributions are presented in chronological order and references to the articles of Der Neue Pauly are included. This reference work can thus be used both independently and in conjunction with Der Neue Pauly.

Information: Brill.com

Oppianos (Oppian)

(566 words)

Author(s): Landfester, Manfred
[1] aus Anazarbos (oder Korykos) in Kilikien 2. H. des 2. Jhs. n.Chr.; Verfasser eines griech. Lehrgedichts zum Fischfang. [2] aus Apameia 1. H. des 3. Jhs. n.Chr.; Verfasser eines griech. Lehrgedichts zur Jagd. Werke Unter dem Namen des Oppianos sind zwei Lehrgedichte überliefert, die Halieutiká ( Hal.) zum Fischfang und die Kynēgetiká ( Kyn.) zur Jagd. V.a. aufgrund qualitativer Unterschiede wird in der Regel ausgeschlossen, dass sie von einem gemeinsamen Verfasser stammen. Die Hal. werden heute einem Oppianos [1] aus Anazarbos zugeschrieben, die Kyn. einem etwa ein…

Or(e)ibasios

(231 words)

Author(s): Landfester, Manfred
geb. um 320 n.Chr. in Pergamon; gest. um 390/400; griech. Arzt und Verfasser medizinischer Abhandlungen. Werke Das Werk besteht aus Exzerpten und Epitomai von Schriften des Galenos und anderer Mediziner. Editionen Seit 1543 sind gelegentlich griech. Einzelausgaben erschienen. Die erste griech. Gesamtausgabe erschien 1851–76. Übersetzungen Einige spätant. lat. Übersetzungen sind erhalten. Vor allem bekannt geworden sind die Schriften des Or(e)ibasios durch lat. Übersetzungen seit der 1. H. des 16. Jhs., seit 1529 zunächst durch Einzelausgab…

Origenes [2]

(708 words)

Author(s): Landfester, Manfred
geb. um 185/6 n.Chr. in Alexandreia; gest. 254 n.Chr., wahrscheinlich in Tyros; bedeutender griech. christlicher Theologe und Philosoph; Lehrer der alexandrinischen Katechetenschule und Nachfolger des Clemens [3] von Alexandreia. Werke Von den Schriften ist nur ein kleiner Teil erhalten, davon die Hälfte in lat. Übersetzung. V.a. die Kommentare und Homilien zur Bibel sind verloren. Werke Werktitel griech. Werktitel lat. Werktitel dt. Datierung Kurzbeschreibung 1 Ἑξαπλᾶ (Βιβλία)/Hexaplá (Biblía) ( Hex.) Hexapla Die sechsfache (Bibel) 228–245 Frg. erhaltene textkrit. Au…

Orosius, Paulus (?)

(396 words)

Author(s): Horstmann, Henning
um 400 n.Chr.; wohl aus Bracara (Portugal) stammend; dem → Augustinus* nahe stehender lat. Kirchenvater. Werke Drei Werke sind erhalten; Hauptwerk sind die Historiae adversum paganos, die früheste christliche Universalgeschichte. Handschriften Insgesamt reiche Überlieferung, mindestens 275 Hss. sind erhalten. Editionen Unter den neueren Editionen dominieren die Ausgaben der Historiae adversum paganos. Übersetzungen Bemerkenswert ist eine altengl. Teilübersetzung der Weltgeschichte gegen die Heiden im 9. Jh., erstellt im Auftrag des angelsächsischen Königs…