Der Neue Pauly Supplemente I Online - Band 2: Geschichte der antiken Texte: Autoren- und Werklexikon

Get access Subject: Classical Studies

Macrobius [1], Ambrosius Theodosius

(367 words)

Author(s): Horstmann, Henning
Anfang 5. Jh. n.Chr.; röm. Grammatiker und Philosoph. Werke Erhalten sind fragmentarisch das Hauptwerk, die Saturnalia, vollständig die Commentarii in Somnium Scipionis, in Auszügen die grammatische Abhandlung De differentiis et societatibus Graeci Latinique verbi ( De diff. et soc.). Handschriften Reiche Überlieferung, bes. des Somnium. Editionen 30 Inkunabeln wurden veröffentlicht. Werke Werktitel lat. Werktitel dt. Datierung Kurzbeschreibung 1 Commentarii in Ciceronis Somnium Scipionis ( Somn.) Erläuterungen zum Traum des Scipio vor Sat. (?) Neuplatonisch gefärbte…

Manethon [1] aus Sebennytos

(231 words)

Author(s): Landfester, Manfred
3. Jh. v.Chr.; ägypt. Verfasser griechischer Schriften. Werke Die Ägyptische Geschichte ist nur bruchstückhaft erhalten. Die Einteilung in drei Bücher mit insgesamt 30 Dynastien (mit dem späteren Zusatz der sog. Pers. Dynastie als 31. Dynastie) entspricht der noch heute üblichen Periodisierung der Ägypt. Geschichte in Altes (Götterdynastien bis zur 11. Dynastie, 1992 v.Chr.), Mittleres (12.–18. Dynastie, 1991–1305 v.Chr.) und Neues Reich (19.–30. Dynastie, 1305–342 v.Chr.). Die 31. (Pers.) Dynastie nimmt die Jahre 342–332 v.Chr. ein. Werke Werktitel griech. Werktitel lat. W…

Manilius [III 1]

(656 words)

Author(s): Tschäpe, Elsa-Maria
1. Jh. n.Chr.; lat. Lehrdichter; Adressaten seines Werkes waren Augustus (B.1 und 2, terminus post quem 9 n.Chr.) und Tiberius [1] (B. 4). Werke Bei den Astronomica handelt es sich um ein in Hexametern abgefasstes Lehrbuch der Astronomie und Astrologie. Obwohl ein 6. Buch handschriftlich bezeugt ist und im 5. Buch eine Lücke unbekannten Umfangs angenommen wird, umfasste das Werk wohl niemals mehr als fünf Bücher. Handschriften Der wahrscheinlich aus dem Kloster Bobbio stammende Hyparchetyp wird in den Briefen des späteren Papstes Sylvester II unter der Autorsch…

Marcus [2] Aurelius (Mark Aurel)

(317 words)

Author(s): Landfester, Manfred
geb. 26.4.121 in Rom; gest. 17.3.180 n.Chr. in Sirmium (Pannonien); röm. Kaiser (161–180 n.Chr.) mit philosophischen Interessen (Stoa). Werke Ein in griech. Sprache verfasstes philosophisches Werk Selbstbetrachtungen in 12 B. ist erhalten. Weder Titel noch Bucheinteilung sind original. Werke Werktitel griech. Werktitel lat. Werktitel dt. Datierung Kurzbeschreibung 1 Τῶν εἰς ἑαυτὸν βίβλια/Tōn eis heautón bíblia Ad se ipsum libri Selbst-betrachtungen wohl ab 170 n.Chr. Sammlung von autobiographisch-philos. Aphorismen im Geist der Stoa Handschriften Name/Nummer Datierung…

Martialis [1], Marcus Valerius (Martial)

(495 words)

Author(s): Rühl, Meike
geb. um 40 n.Chr. in Bilbilis (Spanien); gest. um 104 in Spanien; röm. Epigrammatiker. Werke Epigramme ( Epigr.). Handschriften Überliefert in drei Handschriften-Klassen mit drei antiken Archetypen. Werke Werktitel lat. Werktitel dt. Datierung Kurzbeschreibung 1 Apophoreta ( Apoph./Epigr. 14) Geschenke zum Mitnehmen 84–85 Distichen zu Saturnaliengeschenken 2 Epigrammata ( Epigr. 1–12) Epigramme 86–102 Mit verschiedenem Inhalt 3 Spectaculorum liber ( Spect.) Buch der Schauspiele 80 32 Epigramme zur Einweihung des Kolosseums 4 Xenia ( Xen./Epigr. 13) Gastgeschenke 83–84 Dis…

Martianus Capella

(316 words)

Author(s): Horstmann, Henning
um 400 n.Chr., aus Karthago; röm. Enzyklopädist und Rechtsanwalt. Werke Erhalten ist eine allegorische Enzyklopädie in 9 Büchern. Handschriften Das Werk ist in über 240 Hss. überliefert, die auf einen Archetypus zurückgehen; es gehörte zu den meistgelesenen Büchern des MA. Übersetzungen Eine bemerkenswerte althochdt. Übersetzung wurde um 1000 n.Chr. von Notker III. (genannt der Deutsche) angefertigt. Werke Werktitel lat. Werktitel dt. Datierung Kurzbeschreibung 1 De nuptiis Philologiae et Mercurii Über die Hochzeit der Philologie mit Merkur vor 439 Lehrbuch der sieben Art…

Mela, Pomponius

(514 words)

Author(s): Pausch, Dennis
1. Jh. n.Chr.; lat. Geograph aus Tingentera (Südspanien). Werke Geographische Beschreibung der mediterranenWelt. Handschriften Die Überlieferung beruht auf einem im 9. Jh. im Umfeld von Lupus von Ferrières und Heiric von Auxerre abgeschriebenen Codex; erst im 14. und v.a. im 15. Jh. entstanden zahlreiche Hss., deren einflussreichste, das von Petrarca korrigierte und glossierte Exemplar, jedoch verloren ist. Übersetzungen Auf eine frühe handschriftliche Übersetzung ins Portug. (ca. 1500) folgten in der 2. H. des 16. Jhs. nur je eine ital. und eine engl.…

Menandros [4] aus Athen (Menander)

(1,200 words)

Author(s): Landfester, Manfred
geb. 342/1 v.Chr. in Athen; gest. 291/0 v.Chr. in Athen; bedeutendster Dichter der Neuen attischen Komödie. Werke Menander soll über 100 Komödien geschrieben, aber nur achtmal an den Agonen in Athen gesiegt haben. Handschriftlich überliefert sind nur Fragmente von jeweils geringem Umfang, v.a. in der Form von Sentenzen moralisierenden Inhalts, die bereits in der Antike zu einer Sammlung zusammengestellt wurden und eine eigene handschriftliche Tradition begründeten ( Gnṓmai monóstichoi Mena´ndru). Seit dem Ende des 19. Jhs. verbesserte sich dieser Befund durch auß…