Der Neue Pauly Supplemente I Online - Band 1: Herrscherchronologien der antiken Welt: Namen, Daten, Dynastien

Purchase Access
Subject: Classical Studies

From the Mesopotamian kings in around 3000 BC to the Bishops and Patriarchs of Late Antiquity, Chronologies of the Ancient World lists all rulers and dynasties that made their mark on ancient history. This supplement to Brill’s New Pauly enriches the information from the encyclopedia with its exhaustive lists of names, dates and facts about the people who shaped the ancient world.

Von den mesopotamischen Fürsten im 3. Jahrtausend vor Chr. bis zu den Bischöfen und Patriarchen der Spätantike sind alle Herrscher - nach geographischen Räumen geordnet - verzeichnet. Eine ideale Ergänzung zu den Sachstichworten des Neuen Pauly.
Subscriptions: See Brill.com

VIII. Graeco-Baktrien und Indien

(2,039 words)

Author(s): Karttunen, Klaus | Falk, Harry
VIII. 1. Graeco-Baktrier und Indogriechen Um 250 v. Chr. machte sich Diodotos [2], der seleukidische Satrap von Baktria, selbständig und gründete das graeco-baktrische Reich. Seit dem Anfang des 2. Jh. v. Chr. eroberten die baktrischen Könige Demetrios [10] I. und Menandros [6] I. Soter auch Nordwest-Indien (Indogriechen). Das Reich wurde bald in mehrere Teilkönigreiche geteilt. Die Geschichte dieser östlichsten hell. Herrscher und ihrer iranischen Nachfolger bereitet manche Schwierigkeiten: Die weni…

VII. Iranische Grossreiche und ihre Vasallen

(5,200 words)

Author(s): Rollinger, Robert | Wiesehöfer, Josef | Schottky, Martin
VII. 1. Medien Eine Liste der Könige der Meder zu erstellen ist mit besonderen Schwierigkeiten verbunden: Die Vorstellung der Existenz von Mederkönigen impliziert auch jene eines medischen Königreichs. Dessen historische Evidenz gilt in den klass. antiken Quellen als Faktum. Seit dem Geschichtswerk Herodots (Herodotos [1]) wurde die Geschichte Vorderasiens als eine Sequenz von Weltreichen verstanden, in der die Königreiche der Assyrer, Meder und Perser unmittelbar aufeinander folgten. Ktesias von K…

VI. Randstaaten Kleinasiens in hellenistisch-römischer Zeit

(8,308 words)

Author(s): Schottky, Martin
Sämtliche im folgenden genannten Reiche (mit Ausnahme des Regnum Bosporanum), die zum Großteil während der hell. Zeit entstanden, umfaßten Territorien, die einst zum Bestand des Perserreiches gehört hatten. Die jeweiligen Herrscherhäuser konnten sich daher nicht selten auf familiäre Verbindungen zu den Achaimenidai berufen oder suchten solche zu fingieren. Staaten, die noch nach dem 1. Jh. n. Chr. bestanden, verdankten diesen Umstand meist dem Anschluß an die Parther (vgl. Plin. nat. 41) bzw. ei…

V. Kleinasien im I. Jahrtausend v. Chr.

(3,818 words)

Author(s): Haider, Peter W. | Eder, Walter
V. 1. Phrygien Die griech.-röm. Historiographie und Dichtung kennt nur drei Herrscher der Phryger (Phryges, Phrygia), nämlich einen König Midas sowie dessen Vater und Sohn, die beide den eponymen Namen Gordios [1] tragen (vgl. epṓnymos), der allerdings auch für histor. Personen bezeugt ist [13. 29f.]. Ein Sohn des jüngeren Gordios namens Adrastos erscheint bei Herodot (Herodotos [1]) als Zeitgenosse des Lyderkönigs Kroisos (Lydia), wodurch sich als chronologischer Anhaltspunkt für diesen angeblichen Enkel des Midas die Zeit um 5…